chinesische spielfilme
china filmecke



Über uns     Kontakt     Werbung bei uns



  • Ashes of Time - Redux



 

 






spielfilme aus china



Ashes of Time - Redux




 


CHINA FILMECKE
Ashes of Time - Redux


In unserer chinesischen Filmecke stellen wir Ihnen Spielfilme aus der Volksrepublik China, aus Hongkong oder Taiwan vor - aktuelle Neuerscheinungen ebenso wie ältere, besonders interessante sowie außergewöhnliche Filme aus dem chinesischen Sprachraum.


Der Film dieser Seite: "Ashes of Time - Redux"
des Hongkonger Regisseurs Wong Kar-Wai


Zum Film     Kritiken     Ihre Bewertung     Bilder     Kaufempfehlungen



Ergänzend dazu finden Sie in unserem Webkatalog unter der Rubrik "Filme und Kino" zusätzliche Informationen sowie weiterführende Links zu den wichtigsten und bekanntesten chinesischen Regisseuren und Schauspielern / Schauspielerinnen.




ashes-of-time-redux



Ashes of Time - Redux
(Hongkong 2008)

Das Genre Drama
Die Story Die zentrale Figur von "Ashes of Time - Redux" ist der zurückgezogen lebende Schwertkämpfer Ou-yang (Leslie Cheung), der in einer Art Herberge mitten in der Wüste Auftragsmorde vermittelt. In seiner Hütte treffen die verschiedenen Charaktere des Films aufeinander: der melancholische Kämpfer Huang (Tony Leung Kar Fai), eine psychisch gespaltene Frau (Brigitte Lin), die mal als Yin, mal als Yang auftritt, und ein weiterer Schwertkämpfer, der langsam erblindet (Tony Leung Chiu Wai). Maggie Cheung und Carina Lau komplettieren das Ensemble, innerhalb dessen sich verschiedene Konstellationen und Liebesgeschichten entwickeln. Als rudimentäre Rahmenhandlung dient eine Auseinandersetzung mit Banditen, die ein kleines Dorf in der Nähe der Herberge tyrannisieren.

Änderungen zum 1994 erschienenen "Ashes of Time":
Anfangs- und Schlussequenz radikal gekürzt oder ganz weggelassen - noch weniger Kampfszenen
komplett neu eingespielter Soundtrack
neue, teils knallbunte Farbästhetik durch digitale Nachkolorierung
Die Darsteller Brigitte Lin, Leslie Cheung, Maggie Cheung, Tony Leung Chiu-wai, Jacky Cheung, Tony Leung Ka-fei, Bai Li, Carina Liu
Der Regisseur Wong Kar-Wai






Kritiken: Wong Kar-wai hat ihn allerdings vor allem am Anfang und Ende umgeschnitten, um das Verständnis zu erleichtern. Dabei leuchten die Farben durch Nachkolorierung irrealer und vielleicht auch schöner als zuvor, aber gemeinsam mit der neuen Filmmusik wirkt er aus seiner Entstehungszeit entrückt. Statt des unbefangenen, elektronischen Pop-Soundtracks, der so typisch ist für die Blütezeit des Hongkong-Kinos, spielt nun Yo-Yo Ma ein gediegenes Cello.
(Daniel Kothenschulte)

Link zu vollständiger Kritik (externer Link)


Auch wenn Wong Kar-Wai wie gewohnt mit Wiederholungen arbeitet, scheint das einzelne Bild hier nicht mehr die Zeit aufhalten, die Gefühle festhalten zu wollen. Die nachträglichen Kolorierungen führen zur Überstilisierung, herbstlich goldgelb leuchtet dieser Film und lässt am Ende wunderschön kitschig Pfirsichbäume erblühen. Auch wenn sie ihren Schmerz noch im Gepäck hat, begibt sich Wong Kar-Wais gestörte Seele dann auf Wanderschaft.
(Anke Leweke)

Link zu vollständiger Kritik (externer Link)


Vor der Kamera von Christopher Doyle entfaltete sich ein Labyrinth aus allmählich verwehenden Erinnerungen und trügerischen Begegnungen. Es waren die großen Stars des Hongkong-Kinos, die damals bei der Hütte von Ou-yang Feng auftauchten: Brigitte Lin, beide Tony Leungs, Maggie Cheung. ASHES OF TIME begeisterte und verwirrte in ersten Festivalvorführungen das Publikum, danach verschwand der Film mehr oder weniger spurlos, und Wong Kar-Wai wurde mit Filmen wie In the Mood for Love ein Weltstar des internationalen Autorenkinos.
(Bert Rebhandl)

Link zu vollständiger Kritik (externer Link)


Was dem jungen Filmemacher seinerzeit vielleicht am meisten an ASHES OF TIME interessiert hat, das Rauschhafte, Exzessive, Kämpferische, genügt dem Regisseur von In The Mood for Love (2000) und 2046 (2004) als Andeutung, als melancholische Erinnerung. ASHES OF TIME wird dem Jahrzehnt der Genre-Hybride, dem er als vorzügliches Beispiel entstammt, entrissen und in das Werk eines Autorenfilmers überführt, den Genre allenfalls noch als metaphorisches Einsprengsel interessiert. Von Altersweisheit wollen wir aber noch nicht sprechen. Sondern auch diesen Cut nur als aktuell gültige Arbeitfassung verstehen – und uns auf die 2018er Fassung von ASHES OF TIME freuen.
(Maurice Lahde)

Link zu vollständiger Kritik (externer Link)












ashes-of-time-redux






china spielfilm






hongkong







wong kar wai







Kaufempfehlungen:



Alle Angebote
und Auktionen
bei eBay für

"Ashes of Time - Redux" startet am 17. September 2009 im Kino und ist auf DVD (Special Edition sowie Limited Edition mit Mediabook) und auf Blu-ray erhältlich.






china filmecke

Design, Layout, Graphiken und Inhalt dieser Website Copyright © 1996 - 2017
durch "CHINA-KONTOR - Das chinesische Informations-Portal"  ®

Disclaimer     AGB / Datenschutz     Impressum


chinesische filme